Home / Acetylsalicylsäure ASS

Acetylsalicylsäure ASS

Acetylsalicylsäure ist bei uns hauptsächlich unter der Bezeichnung ASS bekannt. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts wird das Präparat pauschal unter dem Namen Aspirin®  verkauft. Zum Einsatz kommt es hauptsächlich bei leichten bis mäßigen Schmerzen, ähnlich wie Paracetamol.

Gut eingesetzt werden kann Acetylsalicylsäure ASS bei Kopfschmerzen, Zahnschmerzen und Regelschmerzen. Ebenfalls eignet sich Acetylsalicylsäure (ASS) besonders gut als Blutverdünner, denn es hat die Fähigkeit, Blutplättchen am Verklumpen zu hindern, dass kann Thrombosen vorbeugen.

Auch wirkt es fiebersenkend und kann bei allen Formen der Erkältungskrankheiten helfen.

Bei der Schmerztherapie und bei der Senkung von Fieber sollte eine Dosierung von 500 bis 1.000 Milligramm pro Tag eingesetzt werden. Die Tageshöchstdosis liegt bei 3 Gramm und sollte nicht überschritten werden.

Wenn Acetylsalicylsäure (ASS) zur Blutverdünnung eingesetzt werden soll, dann verwendet man eine niedrigen Dosierung von ca. 100 bis 300 Milligramm täglich.

Hinweise für die medizinischen Informationen auf diesem Webportal:

Die Informationen dieser Seite dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von fieber.biz kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Top